* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   22.05.15 13:34
    I know this site present
   22.05.15 15:52
    bookmarked!!, I like you
   22.05.15 16:21
    Your means of explaining
   4.07.17 06:49
    materiel sport pour maig
   9.07.17 16:14
    ________________________
   30.07.17 07:02
    regime liquide strict di






Wie setzen sich die Kosten für die private Krankenversicherung zusammen ?

Einer der vielen Unterschiede zur gesetzlichen Krankenversicherung ist in der privaten, dass die Leistungen praktisch nach dem Baukastenprinzip ausgewählt werden. Im Bereich des ambulanten Versicherungsschutzes ist beispielsweise die Behandlung beim Arzt enthalten, ebenso sämtliche Medikamente, Heil- und Hilfsmittel. Je nachdem welchen Tarif man gewählt hat, bekommt der Versicherungsnehmer die kompletten Kosten erstattet oder eben nur einen Teil.( Quelle: pkvrechneranonym.de  ) Im Bereich des stationären Versicherungsumfangs ist die komplette Versorgung im Krankenhaus untergebracht. Doch auch hier gibt es Wahlleistungen, wie beispielsweise die Behandlung durch einen Wahlarzt oder die Unterbringung in einem Einbettzimmer. Des Weiteren sieht die private Krankenversicherung einen besonderen Zahntarif für Behandlungen durch den Zahnarzt vor. Auch hierbei kann die Erstattungshöhe individuell verhandelt werden.

 

Jeder individuell verhandelbare Tarif kostet einen unterschiedlich hohen Betrag. Um die Kosten im Blick zu behalten sollte man sich über den Umfang des Versicherungsschutzes im Klaren sein. Es gilt folgende Fragen zu beantworten:


-        Was brauche ich tatsächlich?

-        Muss es ein Einzelzimmer in der Klinik sein?

-        Sollen Heilprkatiker-Kosten sowie Kosten für Psychotherapeuten und einen umfassenden Zahnersatz übernommen werden?

-        Wie viel bin ich bereit selbst zu zahlen?

Sind diese Fragen geklärt, sollten in jedem Fall mehrere Angebote eingeholt werden, da es bei den unterschiedlichen Gesellschaften sehr große Unterschiede gibt. Dabei sollte man unbedingt auf den Ausschluss von Krankheiten achten. Bevor eine Police zur privaten Krankenversicherung unterschrieben werden kann, wird eine umfangreiche Gesundheitsprüfung durchgeführt. Grundsätzlich muss der zukünftige Versicherungsnehmer Vorerkrankungen oder chronische Krankheiten dem Versicherer melden. Dieser kann dann einen Risikozuschlag auf die normale Prämie verlangen oder Leistungen für die spezielle Erkrankung ganz ausschließen. Grundsätzlich kann der Versicherungsnehmer auch im gewünschten Tarif ganz ablehnt werden. Neben dem Gesundheitszustand spielt auch das Alters des Versicherungsnehmers eine entscheidende Rolle für die Berechnung des Beitrags.

 

Des Weiteren sollte man wissen, dass es in der privaten Krankenversicherung keine kostenlose Familienversicherung gibt. Kinder müssen daher auch eine eigene Police besitzen. Auch hierbei sind die Unterschiede in den Kosten sehr verschieden, sodass sich auch hierbei ein Versicherungsvergleich grundsätzlich anbietet.

29.4.14 10:03


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung